PDFpen und PDFpen Pro 5.0 erhältlich

PDFpen Pro 5Über ASH ist nun die Version 5 von PDFpen und PDFpen Pro zu beziehen. Als Änderungen werden unter anderem eine höhere Arbeitsgeschwindigkeit, ein verbessertes OCR, das Entzerren von gescannten Dokumenten und die Möglichkeit angegeben, dass die Auflösung und Farbtiefe eines einzelnen Bildes respektive Dokuments geändert werden kann. Außerdem soll Multicore-OCR mehrere Seiten parallel verarbeiten können, eine automatische URL-Erkennung beim Klick auf den Text vorhanden sein und die Skalierungseinstellungen werden beim Drucken beachtet.

PDFpen ermöglicht die Bearbeitung von PDF-Dokumenten oder PDF-Formularen sowie die Neuaufteilung und Kombination von PDF-Dokumenten. Die erzeugten Dokumente lassen sich plattformübergreifend unter Mac OS, Windows und Linux verwenden und mittels Anbindung an den Web-Dienst Evernote jederzeit und auch auf mobilen Endgeräten wie Smartphones (per Web-Browser) sowie iPad und iPhone bereitstellen. Die neue Version läuft nur noch ab Mac OS X 10.6, 64 Bit, wobei die Seriennummer aber noch für Version 4.7 und für ältere Systeme ab Mac OS X 10.4 verwendet werden kann. PDFpen kostet rund 55 Euro und PDFpen Pro ist für rund 65 Euro zu haben.

Schreibe einen Kommentar