Klappe, Film ab in Deutschland

Apple bietet nun auch in Deutschland Filme im iTunes Store an. Mit im iTunes-Boot sind unter anderem die größeren Studios Paramount Pictures, Warner Bros. Entertainment, Metro-Goldwyn-Mayer Studios Inc. (MGM), The Walt Disney Studios, Sony Pictures Television International sowie unabhängiger Studios wie Universum und Shorts International. Apple gibt das aktuelle, deutsche Filmangebot mit über 500 Filmproduktionen an. Neu erscheinende Filme sollen im Store am selben Tag wie deren DVD-Veröffentlichung zu haben sein. Sie lassen sich nach dem Herunterladen auf jedem iPod mit Video-Funktion, iPhone, Mac oder PC und über Apple TV auf einem Breitbild-Fernseher ansehen. Leihfilme werden nach dem Erwerb der Rechte in die iTunes-Mediathek oder auf die Festplatte von Apple TV heruntergeladen. Bei einer schnellen Internet-Verbindung lässt sich der Film bereits kurz nach dem Start des Downloads ansehen. Die Leihrechte erlauben es, dass sich Filme bis zu 30 Tage nach dem Herunterladen zum ersten Mal ansehen lassen. Danach sehen die Käufer in die Röhre. Sobald der Film das erste Mal gestartet wurde, muss er innerhalb der nächsten 48 Stunden zu Ende geschaut werden. Während dieser Leihfrist kann ein Film aber auch mehrfach angesehen werden.

Die Mediathek iTunes 8.1.1 beherbergt von Haus aus den iTunes Store und ist als kostenloser Download verfügbar. Der Kauf und Verleih von Filmen setzt eine gültige Kreditkarte mit einer Rechnungsadresse in Deutschland voraus. Der Verleihpreis beginnt dabei bei 2,99 Euro. Neuheiten sind für 3,99 Euro anzusehen. Die Kaufpreise sind höher: Filme aus dem Katalog sind im deutschen iTunes Store ab 7,99 Euro zu haben. Für aktuelle Veröffentlichungen zahlen Filmliebhaber dann 13,99 Euro. Wobei die HD-Fassung des Films jeweils noch einen Euro mehr kostet.

Schreibe einen Kommentar