Apple hält das iCar-Gerücht am Köcheln

apple_logo1Vor Kurzem kursierte bereits im Web die erste Gerüchtewelle über ein mögliches Apple-Auto. Nun legt ein Apple-Manager weiter nach und hält erneut die Gerüchtewelle am köcheln. Jeff Williams gab während einer Konferenz auf die Frage nach möglichen weiteren Produktbereichen die Antwort, dass ein Auto das ultimative Mobilgerät sei. Da Apple sich abgesehen von Keynotes bezüglich der Ankündigung neuer Produkte bisher sehr verschlossen gezeigt hat, verwundert diese Aussage.

In den bisherigen Gerüchten heißt es, dass Apple rund 1000 Mitarbeiter haben soll, die sich um die Entwicklung eines Elektroautos kümmern. Außerdem ist eine Klage anhängig, in der Apple der Vorwurf gemacht wird, dass der iPhone-Hersteller Techniker von einem Fahrzeugbatteriehersteller abgeworben haben soll. Alles in allem also wie üblich: Genaues weiß man nicht. Schenkt man den Gerüchten sein Vertrauen, kann das Jahr 2020 die Bestätigung bringen. Das Jahr wird als Starttermin für das Apple-Auto iCar genannt – zumindest in den Gerüchten …

Schreibe einen Kommentar