Analoge Videos am Mac digitalisieren

Elgato hat bereits vor einigen Tagen die Hardware-Software-Kombination „Video Capture“ vorgestellt. Damit lassen sich analoge Videos digitalisieren und somit auf einem Mac, einem iPhone oder einem iPod betrachten. Der USB-2.0-Videoadapter verbindet Videorekorder, Settop-Boxen, Camcorder, DVD-Player und andere analoge Videoquellen mit dem Mac, die Capture-Software zeichnet die Videosignale in den iTunes-kompatiblen Formaten H.264 und MPEG-4 auf. Die beiliegende Software soll Elgato zufolge den Anwender Schritt für Schritt auf dem Weg zur Digitalisierung begleiten. Elgato Video Capture verarbeitet bei der Eingabe die Standards PAL, PAL/60, NTSC und SECAM und digitalisiert das Material wahlweise in H.264 oder MPEG-4 mit Auflösungen bis zu 640 x 480 Pixeln. Eine Live-Vorschau und die Unterstützung für die Bildseitenverhältnisse 4:3 und 16:9 sollen dabei helfen, das beste Zielformat zu bestimmen. Der integrierte Editor erlaubt, den Anfang und das Ende des Films selbst zu bestimmen.

Als Systemvoraussetzung gibt Elgato mindestens einen Mac mit Intel Core Duo Prozessor, Mac OS X v10.5.6 Leopard und QuickTime 7.6 sowie iTunes 8.1 an. Das komplette Paket kostet rund 100 Euro.

Schreibe einen Kommentar