Hemispheric-Kamera von Mobotix

Mobotix AG veröffentlicht die neue hemisphärische Kamera Q24M, die das Vorgängermodell Q22M ablöst. Das Besondere an der Q24M soll ihr leistungsstärkerer Mikroprozessor und die optimierte Systemplattform sein, die dem Hersteller zufolge doppelt so hohe Bildraten wie bisher ermöglicht. Kamerabilder mit einer Größe von 3,1 Megapixel können mit einer Bildrate von bis zu 20 Bildern pro Sekunde und Megapixelbilder mit bis zu 30 Bildern pro Sekunde übertragen werden, so Mobotix weiter. Neben einem 3,1 Megapixel-Farbsensor verfügt die hemisphärische Kamera über einen internen bis zu 32 Gigabyte großen DVR (digitaler Videorekorder) basierend auf der Flash-Speicher-Technologie. Die Kombination von hochauflösendem Sensor, hemisphärischer Optik und internem DVR ermöglicht es, mit nur einer einzigen Q24M-Kamera einen kompletten Raum zu erfassen und als hochauflösende Videosequenz in der Kamera zu speichern. Die neue Hemispheric-Kamera Q24M ist als Basic- und als Secure-Version erhältlich. Die Q24M Secure ist bereits ab Werk mit einer 4-Gigabyte Micro-SD-Karte ausgestattet. Damit sollen sich rund 50.000 Panoramabilder oder vier Stunden Videofilm aufzeichnen lassen.

Die Q24M Basic ist für rund 600 Euro plus Mehrwertsteuer erhältlich. Die Secure-Version kostet 798 Euro netto. Die Auslieferung der neuen Modelle beginnt ab sofort. 

Schreibe einen Kommentar