Intel Archive

Intel will gegen die Kartellstrafe der EU-Kommission klagen

Der Chip-Hersteller Intel will die heute von der EU-Kommission verhängte Strafe nicht akzeptieren und wird gegen das Urteil klagen. Als Grund nennt Intel, dass die Kommission falsch liege und den starken Wettbewerb am Markt für die Mikroprozessoren ignorieren würde, so Paul Otellini. Der Konzernchef sieht keinen Schaden für die Verbraucher, der durch das Verhalten von

Intel muss 1,06 Milliarden Euro Strafe zahlen

Die EU-Kommission hat den Chip-Hersteller Intel zu einer sehr hohen Strafe verdonnert. Weil der Konzern mehrere Jahre lang Rabatte für Computerproduzenten gewährte, die nur in Kraft traten, wenn keine Bauteile von anderen Herstellern verbaut wurden, soll Intel nun 1,06 Milliarden Euro blechen. Außerdem hat nach Erkenntnis der Kommission Intel den Wettbewerb in den folgenden Punkten